Merkliste

0 Beiträge
auf Ihrer Merkliste

» Interessante Projekte, Partner*in oder Inhalte können Sie auf Ihrer Merkliste ablegen und speichern.
Per Klick auf den Stern wird ein Beitrag automatisch Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Über uns A A A

LOGIN» Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

NEU REGISTRIEREN» Melden Sie sich in unserem Netzwerk an.


Hinweis zur Anmeldung

Ihre Anmeldung besteht aus drei Schritten:

  1. Sie erfassen die Basisdaten für Ihr Profil.
  2. Ihr Profil wird von unserer Redaktion freigeschaltet.
  3. Sie können jetzt Ihr Profil nach Ihren Vorstellungen veredeln.

Sie können Ihr Profil um Texte, Bilder oder Kontaktdaten ergänzen, Termine veröffentlichen oder das „Schwarze Brett“ für Gesuche nutzen. Kulturanbieter*in können zusätzlich einzelne Projektseiten anlegen, die ihre konkreten Projekte präsentieren.

Ihre Vorteile

Ziel des Netzwerkes ist es, die verschiedenen Kulturanbieter*in mit Schulen, Kitas und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit zusammenzubringen, um gemeinsam kulturelle Projekte zu realisieren.
Als Kulturanbieter*in haben Sie hier die Möglichkeit, sich und Ihr Angebot attraktiv zu präsentieren. Als Schule, Kita oder Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit finden Sie hier die richtigen Kulturanbieter*in und Partner*in für Ihre kulturellen Aktivitäten.

Dieser Beitrag wurde zu

Ihrer Merkliste hinzugefügt.

» WICHTIG:

Die Beiträge werden nur für die Dauer einer Session gespeichert.
Im Bereich "Merkliste" können Sie Ihre Einträge ausdrucken oder lokal speichern.


Zur Merkliste

Sicheres Passwort

Bitte wählen Sie ein Passwort, das aus mindestens 6 Zeichen besteht. Verwenden Sie eine Kombination aus mindestens 2 Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen.

Tipps zur Suche

Die Verfeinerung Ihrer Suche geschieht über die verschiedenen Filter. Je spezifischer Sie die Suche machen, desto genauer, aber auch kleiner wird natürlich das Suchergebnis. Wenn Sie als Suchergebnis 0 Treffer bekommen ist es sinnvoll, die Suche noch einmal etwas gröber anzulegen.

Hinweis

Bitte laden Sie Ihr Logo hoch (Format jpg, Mindestgröße: 550x550 Pixel). Das Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren und einen Ausschnitt festlegen.

Hinweis

Bitte laden Sie verschiedene Bilder hoch (Format jpg, Mindestgröße: 960x300 Pixel), die dann auf Ihrer Porträt-Seite als Diashow zum Durchklicken angezeigt werden. Jedes Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren oder einen Ausschnitt festlegen. Die Reihenfolge der Bilder können Sie ändern. Das erste Bild wird das Hauptbild.

Hinweis

Sie können Videos nicht direkt einbinden, sondern über einen Link zu YouTube einbetten. Und das geht so:

  1. Laden Sie Ihr Video auf www.youtube.de hoch.
  2. Klicken Sie unter dem Video auf den Link „Teilen“.
  3. Klicken Sie dann auf den Link „Teilen“.
  4. Kopieren Sie den Code, der im erweiterten Feld angezeigt wird.
  5. Fügen Sie den Code hier in das Feld ein.

Hinweis

Hier können Sie Dokumente (Format PDF, maximale Dateigröße 5 MB) hochladen oder Dokumente, die nicht mehr aktuelle sind, löschen. Dokumente aus Programmen wie Word oder Powerpoint bitte vor dem Hochladen als PDF abspeichern.

Hinweis

Bitte tragen Sie hier die Adresse (URL) Ihrer Webseite ein, z.B.: http://www.musteradresse.de


Ansprechpartner*in

LICHTHOF Theater
Mendelssohnstraße 15
22765 Hamburg

040 300 33 74 80

Eva-Maria Glitsch
TUSCH Kooperation
eg@lichthof-theater.de
040 300 33 74 80
https://www.lichthof-theater.de

Anfahrt zeigen

Zum Anbieter
Merken

In der Hood

» Eine jahrgangsübergreifende künstlerische Forschung im Stadtteil Schnelsen.

Das Projekt „In der Hood“ lädt jahrgangsübergreifend Schüler*innen der Julius-Leber-Schule dazu ein, den Stadtteil Schnelsen, in dem ihre Schule steht, künstlerisch zu erforschen. Nach den zurückgezogenen Zeiten des Lockdowns soll es dazu anregen, endlich wieder rauszugehen und den Blick zu weiten. Es geht darum, den Perspektivwechsel zu wagen, den eigenen Lebensraum und auch den der Mitschüler*innen kennenzulernen. Dafür wird als zentrales Element mitten auf dem Schulhof ein Bauwagen aufgestellt, der von Schüler*innen gestaltet und mit den Geschichten der Forschung gefüllt wird. Die künstlerische Umsetzung reicht dabei von „Ausstattung/Bühnenbild“ und „Hörspiel/Audio“ über „Bewegung/Tanz“ zu „Theater/Performance“.



Hinweis Projekt Details
Status Aktuell laufend
Geeignet für Schulen
Lernort vor Ort in Schule/Kita etc.
Zeitrahmen Mehrere Einzeltermine, In Verbindung mit Unterricht möglich: Von Oktober bis Mai - insgesamt 38 Stunden
Kosten 17000
Teilnehmeranzahl ca. 150
Begleitpersonen Mehr als zwei (1 pro Schüler:innengruppe )
Barrierefrei/-arm Ja
Gefördert von Projektfonds Kultur & Schule / TUSCH
Schlagwörter
Forschendes LernenKörpergefühl / KörperwahrnehmungNatur, Umwelt, TechnikPolitik / Zeitgeschehen / gesellschaftliche ThemenSoziale KompetenzenStadt erleben / Umgebung erkundenArchitektur / StadtentwicklungBildende KunstInterdisziplinärMultimedia / InternetMusikTanzTheaterKlasse 5-6Klasse 7-8Klasse 9-10Klasse 11-13
Die nächsten geplanten Durchführungen
Julius-Leber-Schule 01.11.2021 Verschiedene Termine bis Mai verteilt.


Nächste Öffentliche Präsentationstermine:

Mai
19

Ort: Julius-Leber-Schule
noch nicht klar




Dieses Projekt wurde bereits angeboten bei:


Hinweis

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, Termine und Kontaktdaten zu diesem Projekt.