Merkliste

0 Beiträge
auf Ihrer Merkliste

» Interessante Projekte, Partner*in oder Inhalte können Sie auf Ihrer Merkliste ablegen und speichern.
Per Klick auf den Stern wird ein Beitrag automatisch Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Über uns A A A

LOGIN» Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

NEU REGISTRIEREN» Melden Sie sich in unserem Netzwerk an.


Hinweis zur Anmeldung

Ihre Anmeldung besteht aus drei Schritten:

  1. Sie erfassen die Basisdaten für Ihr Profil.
  2. Ihr Profil wird von unserer Redaktion freigeschaltet.
  3. Sie können jetzt Ihr Profil nach Ihren Vorstellungen veredeln.

Sie können Ihr Profil um Texte, Bilder oder Kontaktdaten ergänzen, Termine veröffentlichen oder das „Schwarze Brett“ für Gesuche nutzen. Kulturanbieter*in können zusätzlich einzelne Projektseiten anlegen, die ihre konkreten Projekte präsentieren.

Ihre Vorteile

Ziel des Netzwerkes ist es, die verschiedenen Kulturanbieter*in mit Schulen, Kitas und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit zusammenzubringen, um gemeinsam kulturelle Projekte zu realisieren.
Als Kulturanbieter*in haben Sie hier die Möglichkeit, sich und Ihr Angebot attraktiv zu präsentieren. Als Schule, Kita oder Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit finden Sie hier die richtigen Kulturanbieter*in und Partner*in für Ihre kulturellen Aktivitäten.

Dieser Beitrag wurde zu

Ihrer Merkliste hinzugefügt.

» WICHTIG:

Die Beiträge werden nur für die Dauer einer Session gespeichert.
Im Bereich "Merkliste" können Sie Ihre Einträge ausdrucken oder lokal speichern.


Zur Merkliste

Sicheres Passwort

Bitte wählen Sie ein Passwort, das aus mindestens 6 Zeichen besteht. Verwenden Sie eine Kombination aus mindestens 2 Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen.

Tipps zur Suche

Die Verfeinerung Ihrer Suche geschieht über die verschiedenen Filter. Je spezifischer Sie die Suche machen, desto genauer, aber auch kleiner wird natürlich das Suchergebnis. Wenn Sie als Suchergebnis 0 Treffer bekommen ist es sinnvoll, die Suche noch einmal etwas gröber anzulegen.

Hinweis

Bitte laden Sie Ihr Logo hoch (Format jpg, Mindestgröße: 550x550 Pixel). Das Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren und einen Ausschnitt festlegen.

Hinweis

Bitte laden Sie verschiedene Bilder hoch (Format jpg, Mindestgröße: 960x300 Pixel), die dann auf Ihrer Porträt-Seite als Diashow zum Durchklicken angezeigt werden. Jedes Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren oder einen Ausschnitt festlegen. Die Reihenfolge der Bilder können Sie ändern. Das erste Bild wird das Hauptbild.

Hinweis

Sie können Videos nicht direkt einbinden, sondern über einen Link zu YouTube einbetten. Und das geht so:

  1. Laden Sie Ihr Video auf www.youtube.de hoch.
  2. Klicken Sie unter dem Video auf den Link „Teilen“.
  3. Klicken Sie dann auf den Link „Teilen“.
  4. Kopieren Sie den Code, der im erweiterten Feld angezeigt wird.
  5. Fügen Sie den Code hier in das Feld ein.

Hinweis

Hier können Sie Dokumente (Format PDF, maximale Dateigröße 5 MB) hochladen oder Dokumente, die nicht mehr aktuelle sind, löschen. Dokumente aus Programmen wie Word oder Powerpoint bitte vor dem Hochladen als PDF abspeichern.

Hinweis

Bitte tragen Sie hier die Adresse (URL) Ihrer Webseite ein, z.B.: http://www.musteradresse.de


Adressdaten

Bunkermuseum Hamburg
Wichernsweg 16
im Garten der Wichernkirche
20537 Hamburg

stadtteilarchiv@hh-hamm.de
040/18 15 14 93
http://www.hh-hamm.de/bunkermuseum/

Öffnungszeiten
Donnerstag 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Führungen nach terminlicher Absprache, nur nicht an Donnerstagen. Telefonisch erreichen Sie das Bunkermuseum über das Stadtteilarchiv Hamm zu den üblichen Bürozeiten.

Anfahrt zeigen

Ansprechpartner*in

Gunnar Wulf
Stadtteilarchiv Hamm und Bunkermuseum Hamburg
040-18 15 14 93
stadtteilarchiv@hh-hamm.de


Merken

Bunkermuseum Hamburg

» Bunkermuseum Hamburg

Der Vier-Röhrenbunker in Hamburg-Hamm ist das einzige unterirdische Bunkermuseum im norddeutschen Bereich. Mit viel Aufwand wird das Museum am Leben gehalten, denn langanhaltende Regenfälle setzen zeitweilig das Gebäude unter Wasser. In der Ausstellung werden Zeitzeugenberichte über den Feuersturm dargestellt, aber auch Schilderungen von Londonern über die deutschen Luftangriffe. Daneben finden sich zahlreiche Ausstellungsstücke, Dokumente und großformatige Fotos. Mit nachgebautem Mobiliar wurde eine Röhre in ihren Ursprungszustand versetzt. Für Schülergruppen ist die Buchung einer Führung ausgesprochen empfehlenswert.



Sonstige Hinweise

Bitte gehen Sie durch die Pforte in den Garten der Wichernkirche. Am Ende des Weges sehen Sie das Eingangshäuschen des Bunkers.




Hinweise zur Barrierearmut

Das Bunkermuseum liegt unter der Erde und ist nur über eine steile Treppe zu erreichen.




Schlagwörter
Geschichte, Philosophie, ReligionArchitektur / StadtentwicklungFotografieMuseumKlasse 3-4Klasse 5-6Klasse 7-8Klasse 9-10Klasse 11-13



Aktuelle Projekte des Anbieters


 

Hinweis

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu einer Schule, die Ansprechpartner*in und Kontaktdaten, sowie die kulturelle Ausrichtung.