Merkliste

0 Beiträge
auf Ihrer Merkliste

» Interessante Projekte, Partner*in oder Inhalte können Sie auf Ihrer Merkliste ablegen und speichern.
Per Klick auf den Stern wird ein Beitrag automatisch Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Über uns A A A

LOGIN» Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.

NEU REGISTRIEREN» Melden Sie sich in unserem Netzwerk an.


Hinweis zur Anmeldung

Ihre Anmeldung besteht aus drei Schritten:

  1. Sie erfassen die Basisdaten für Ihr Profil.
  2. Ihr Profil wird von unserer Redaktion freigeschaltet.
  3. Sie können jetzt Ihr Profil nach Ihren Vorstellungen veredeln.

Sie können Ihr Profil um Texte, Bilder oder Kontaktdaten ergänzen, Termine veröffentlichen oder das „Schwarze Brett“ für Gesuche nutzen. Kulturanbieter*in können zusätzlich einzelne Projektseiten anlegen, die ihre konkreten Projekte präsentieren.

Ihre Vorteile

Ziel des Netzwerkes ist es, die verschiedenen Kulturanbieter*in mit Schulen, Kitas und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit zusammenzubringen, um gemeinsam kulturelle Projekte zu realisieren.
Als Kulturanbieter*in haben Sie hier die Möglichkeit, sich und Ihr Angebot attraktiv zu präsentieren. Als Schule, Kita oder Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit finden Sie hier die richtigen Kulturanbieter*in und Partner*in für Ihre kulturellen Aktivitäten.

Dieser Beitrag wurde zu

Ihrer Merkliste hinzugefügt.

» WICHTIG:

Die Beiträge werden nur für die Dauer einer Session gespeichert.
Im Bereich "Merkliste" können Sie Ihre Einträge ausdrucken oder lokal speichern.


Zur Merkliste

Sicheres Passwort

Bitte wählen Sie ein Passwort, das aus mindestens 6 Zeichen besteht. Verwenden Sie eine Kombination aus mindestens 2 Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen.

Tipps zur Suche

Die Verfeinerung Ihrer Suche geschieht über die verschiedenen Filter. Je spezifischer Sie die Suche machen, desto genauer, aber auch kleiner wird natürlich das Suchergebnis. Wenn Sie als Suchergebnis 0 Treffer bekommen ist es sinnvoll, die Suche noch einmal etwas gröber anzulegen.

Hinweis

Bitte laden Sie Ihr Logo hoch (Format jpg, Mindestgröße: 550x550 Pixel). Das Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren und einen Ausschnitt festlegen.

Hinweis

Bitte laden Sie verschiedene Bilder hoch (Format jpg, Mindestgröße: 960x300 Pixel), die dann auf Ihrer Porträt-Seite als Diashow zum Durchklicken angezeigt werden. Jedes Bild können Sie vor dem Hochladen ganz einfach auf die richtige Größe skalieren oder einen Ausschnitt festlegen. Die Reihenfolge der Bilder können Sie ändern. Das erste Bild wird das Hauptbild.

Hinweis

Sie können Videos nicht direkt einbinden, sondern über einen Link zu YouTube einbetten. Und das geht so:

  1. Laden Sie Ihr Video auf www.youtube.de hoch.
  2. Klicken Sie unter dem Video auf den Link „Teilen“.
  3. Klicken Sie dann auf den Link „Teilen“.
  4. Kopieren Sie den Code, der im erweiterten Feld angezeigt wird.
  5. Fügen Sie den Code hier in das Feld ein.

Hinweis

Hier können Sie Dokumente (Format PDF, maximale Dateigröße 5 MB) hochladen oder Dokumente, die nicht mehr aktuelle sind, löschen. Dokumente aus Programmen wie Word oder Powerpoint bitte vor dem Hochladen als PDF abspeichern.

Hinweis

Bitte tragen Sie hier die Adresse (URL) Ihrer Webseite ein, z.B.: http://www.musteradresse.de


Adressdaten

Kulturagenten für kreative Schulen
Stresemannstr. 29
c/o conecco gUG - Kultur, Entwicklung & Management
22769 Hamburg

info@conecco.de
040 / 72 00 444-51
https://www.kulturagenten-hamburg.de/

Anfahrt zeigen

Ansprechpartner*in

Burkhart Siedhoff
Leitung Landesbüro
040 / 72 00 444-51
siedhoff@conecco.de

Sprechzeiten
Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr

Yvonne Fietz
Geschäftsführung conecco gUG
040 / 72 00 444-71
fietz@conecco.de

Alescha Abendroth
Kulturagentin
0176 6125 8582
abendroth@kulturagenten-hamburg.de

Matthias Anton
Kulturagent
0176 2210 8997
anton@kulturagenten-hamburg.de

Rebecca Krüger
Programmorganisation
040 72 00 444-51
krueger@kulturagenten-hamburg.de

Dr. Kathrin Langenohl
Kulturagentin
0162 2378 436
langenohl@kulturagenten-hamburg.de

Julia Münz
Kulturagentin
0179 122 6189
muenz@kulturagenten-hamburg.de

Katrin Ostmann
Kulturagentin
0160 9621 5616
ostmann@kulturagenten-hamburg.de

Eva Maria Stüting
Kulturagentin
0176 2379 5759
stueting@kulturagenten-hamburg.de

Ruth Zimmer
Kulturagentin / Programmkoordination
0177 518 0302
zimmer@kulturagenten-hamburg.de

Matthias Vogel
Kulturagent
0179 118 9384
vogel@kulturagenten-hamburg.de


Merken

Kulturagenten für kreative Schulen

Das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg“ hat das Ziel, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zur Welt der Künste zu eröffnen, kreatives Denken zu fördern und zu eigenen Erfahrungen mit Kunst und Kultur anzuregen. Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden, den künftigen Akteurinnen und Akteuren einer kulturinteressierten Öffentlichkeit. „Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg“ baut auf den Erfahrungen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ auf.



Schlagwörter
Forschendes LernenGeschichte, Philosophie, ReligionInterkulturKörpergefühl / KörperwahrnehmungNatur, Umwelt, TechnikMathematik / InformatikMigration / ZuwanderungMotorikPolitik / Zeitgeschehen / gesellschaftliche ThemenSonstigeSoziale KompetenzenSprachförderungStadt erleben / Umgebung erkundenArchitektur / StadtentwicklungBildende KunstDigitale Kunst / ComputerspieleFilmFotografieInterdisziplinärLiteratur / LesenMultimedia / InternetMuseumMusikTanzTheaterZirkusSonstigeVorschuleKlasse 1-2Klasse 3-4Klasse 5-6Klasse 7-8Klasse 9-10Klasse 11-13



Geplante Projekte
LÄUFT! 12.08.2019
. „Grenzüberschreitungen“ (Theater), Jg 12/13, wöchentlich von August 2019 – Februar 2020 im Unterricht Die Schüler*innen des Theaterkurses bringen mit der Lehrerin und dem Regisseur Altamasch Noor Szenen des Buches „Cherryman jagt Mr White“ von Jakob Arjouni, in dem es um Nationalsozialismus, Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit von Jugendlichen geht, auf die Bühne. Die Schüler*innen identifizieren die Themen, Botschaften und Konflikte, suchen und entwickeln Bilder, Bewegungen und Choreographien, um sie darzustellen. In dem geschützten Raum finden die Schüler*innen ihre Position zu der konfliktreichen Erzählung und verhandeln ihre Themen über Bewegung, über Annäherung und die Setzung eigener Grenzen. Es entsteht sowohl Vertrauen in die eigene Ausdrucksfähigkeit als auch in das Zusammenspiel in der Gruppe. Ziel ist es, die nachdenklichen und dramatischen Szenen auf der Bühne derart zu übersetzen, dass die Stimmungen des Dramas formuliert werden und die Zuschauer*innen erreichen. Eine angeleitete Diskussion als Nachbesprechung ist Teil des Konzepts.
Weiter
LÄUFT! 13.08.2019
Modul: InTon RAP, Jg 5, August – November 2019 im wöchentlichen Modus. Mit dem Musiker und Rapper Andre Schnabel (HipHop Akademie) werden die Botschaften der Regeln von den Schüler*innen in eigene Songtexte übersetzt und vertont, geprobt und auf dem nächsten Kulturabend und Tag der offenen Tür am Standort Poppenbüttler Stieg präsentiert
Weiter
LÄUFT! 09.09.2019
„Läuft! – ein Film“, Jg 6, Sept/Okt.2019, Projekttage Unterstützt von den professionellen Filmer*innen der KurzFilmSchule Hamburg, die auch das Equipment mitbringen, entwickeln die Schüler*innen nach der gemeinsamen Ideenfindung Storyboards, die, in einzelne Szenen/Bilder übersetzt, das Grundmuster des Kurzfilms ergeben. Die Schüler*innen sind an allen Schritten der Kurzfilm-Entstehung mit ihren Ideen und ihrem Einsatz vor und hinter der Kamera beteiligt. Der Film wird auf dem Tag der offenen Tür am Standort Poppenbüttler Stieg gezeigt und erscheint auf der Schulwebsite.
Weiter
LÄUFT! 10.09.2019
Modul: „Regelwerk“ (Druckwerkstatt), Jg 12/13, 4 Termine Sept./Okt. 2019: Ein von den Schüler*innen verfasstes Regelwerk wird im Museum der Arbeit gebunden und mit einem künstlerisch gestalteten Einband versehen. Das Museum der Arbeit stellt dafür die Druckwerkstatt zur Verfügung, in der die Schüler*innen in allen Schritten des Steindruckverfahrens ihr Motiv auf den Einband übertragen können, angeleitet und in die handwerklichen Drucktechniken eingeführt von den Künstlerinnen Muriel Borchert und Christine Sieber. Das Handwerk des Buchbindens und künstlerische Gestaltung des Deckblatts bilden eine Einheit.
Weiter
LÄUFT! 04.11.2019
ImBild, Film, Jg 10, November 2019 – Januar 2020, in Zusammenarbeit mit Filmer*innen/Cutter*innen aus dem Netzwerk JAF. Zu den Stichworten, Zusammenleben, Respekt, Wertschätzung in einer diversen Schulgemeinschaft entwickeln die Schüler*innen Storyboards, inszenieren und filmen ihre Ideen. In dem Prozess der Sichtung des Filmmaterials, Ergänzungen durch weitere Szenen (Füllen von Lücken) und Schneiden werden sie professionell unterstützt.
Weiter


Nächste öffentliche Präsentationstermine:

August
12

STS Poppenbüttel, Standort Poppenbüttler Stieg
vormittags





Aktuelle Projekte des Anbieters


Erfolgreich zusammengearbeitet mit:


 

Hinweis

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu einer Schule, die Ansprechpartner*in und Kontaktdaten, sowie die kulturelle Ausrichtung.